https://heimatvertriebene.webnode.com/

Abstimmung am 13. Juni 2021:

1.) Volksinitiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung - Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz».

2.) Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide».

 «Swiss Food», so nennt sich eine wissenschaftlich daher kommende PR-Seite, die von den zwei Giganten der Agrochemie, Bayer und Syngenta, bezahlt wird. Auf dieser Seite werden Pestizide auf schon fast groteske Art verherrlicht.

Es ist davon auszugehen, dass die Agroindustrie in den nächsten Monaten sehr viel Geld in solch einseitig verzerrte «Informationen» stecken wird. Lassen wir uns nicht beirren und setzen wir unser Engagement für eine ökologische Landwirtschaft entschlossen fort!

Jonas Schmid, Kampagnenleiter

...........................................................................................................................................................................................................................

.



.

Bessere Dramaturgie als ein Kinofilm: